30.07.2016, Zons/Dormagen, Rock’n Roll Slam Festival

Sommerzeit – Festivalzeit. Die Nitrogods spielen fleißig, und letztes Wochenende auch mal wieder e20160730_172631ndlich in Nordrhein-Westfalen, im kleinen Städtchen Zons bei Dormagen.

Mittelalterliche Stadtmauer und Mühle dienten als Kulisse für das „Rock’n Roll Slam“-Festival. Eine angenehme, wenn auch nicht ganz stimmige Bandauswahl, relaxte Atmosphäre, und es wurde auch noch für einen guten Zweck gespendet. Nachmittags kamen wir an und plauschten erst mal gemütlich mit Christian, der schon seit einigen Stündchen da war und erschreckt feststellen musste, dass es statt Bier nur Kölsch gab.20160730_172556

 

Es war mir echt eine Freude zu sehen, wie viele Leute mit Nitrogods-Shirt gekommen waren. Leider machte sich das beim Konzert selbst nicht großartig bemerkbar. Nur die Hard’n Heavys und wir machten etwas Lärm und feierten, die anderen saßen bequem auf den Sitzreihen (!) und ließen sich nicht großartig stören. Der Sound war gut und die Nitros spielten mal wieder wie für Tausende. Wir wurden von allen Seiten gefilmt, was ich persönlich immer etwas störend finde. Aber Laune und Musik waren gut. Nach 40 Minuten war es leider schon wieder vorbei, und da fehlten mir natürlich Favoriten wie „Rifle Down“. Das ist halt der Nachteil bei Festivals, es gibt meist keine Zugaben.20160730_172643

20160730_173514

Nach dem Konzert gab es noch ein kleines Whisky-Tasting mit edlen Tropfen und den üblichen Merch-Stand-Plausch. Auch der Metalbaker war angereist. Später hatten wir noch Spaß bei Motorjesus. Klasse Sound, und wir wurden bestens unterhalten vom inzwischen reichlich angetrunkenen Folk, das die nette Blumenkastendeko beim Pogo umschmiss, aber lieb wieder die Blümchen zurücksetzten.

Fazit: Ein rundum gelungener Tag, mit speziellem Dank an die Nitrogods, die angereisten Nitrogang-Mitglieder und besonders Christian Priess!

20160730_192150Chrissy